독일 동포 미디어 베를린리포트
커뮤니티 새아리 유학마당 독어마당
커뮤니티
자유투고
생활문답
벼룩시장
구인구직
행사알림
먹거리
비어가든
갤러리
유학마당
유학문답
교육소식
유학전후
유학FAQ
유학일기
독어마당
독어문답
독어강좌
독어유머
독어용례
독어얘기
기타
독일개관
파독50년
독일와인
나지라기
관광화보
현재접속
229명

L로 시작되는 낱말들 용례 모음

페이지 정보

작성자 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 조회 8,743회 작성일 01-03-04 20:51

본문

L

LABERN:Er hat gelabert.(Er hat mir ein Ohr abgekaut)
LACHEN:Ich lach mich weg!(Das ist zum Lachen. Das ist witzig/lustig/lächerlich) Dass ich nicht lache!(Don't make me laugh) Wer zuletzt lacht, lacht am besten.(He who laughs last laughs longest) Deine Worte haben uns alle lachen machen. Das ist nicht zum Lachen. Ich habe Tränen gelacht. Du hast gut lachen(Dir geht es gut) Er lacht übers ganze Gesicht. Bitte lach nicht. Das ist eine ernste Bitte! Wir lachten über seine humorvollen Bemerkungen.(We laughed at his humorous remarks) Du musst mich nicht immer zum Lachen bringen.
an-:Das Glück lacht mich an! Das junge Mädchen lachte mich an.(Es lachte zu mir hin)
auf-:Als ich das hörte, musste ich auflachen.(Ich lachte einmal und kurz)
aus-:Lache das Kind nicht aus!(verspotte es nicht! Mache dich nicht lustig über es) Lass dich nicht auslachen!
ver-:Die ersten Maler wurden verlacht.(Man hat sie ausgelacht)

LÄCHELN:Das Mädchen lächelte uns scheu an.(The girl gave us a shy smile)
LADEN-lud-geladen:Der Lehrer lädt eine schwere Verantwortung auf sich.(Er übernimmt sie) Mein Nachbar ist auf mich geladen.(Er ist wütend auf mich) Sie laden die Kisten auf den Wagen. Haben Sie den Akku geladen?(Batterie) Der Wagen hat zu schwer geladen.(The car is overloaded)
ab-:Die Tochter lädt ihre Sorgen bei der Mutter ab.(Sie vertraut sie ihr an) Die Arbeiter laden die Kohlen vom Wagen ab.(Sie nehmen sie herunter. Sie leeren den Wagen)
auf-:Er hat mir die Schuld aufgeladen.(Er beschuldigte mich) Man hat dem Beamten die unangenehme Arbeit aufgeladen.
aus-:Die Kisten wurden ausgeladen.(Sie wurden vom Wagen geholt)
be-:Sie beladen den Wagen mit Kisten. Das Flugzeug wurde beladen.(Die Ladung wird hineingetan)
ein-:Ich möchte Sie zum Essen einladen.(I'd like to take you out for a meal) Er hat sie zum Essen ins Hotel eingeladen.(He asked her out for a meal. dazuladen) Kommt mit mir, ihr seid alle eingeladen.(Ich halte euch alle frei) Ich habe wieder zu einer party Lust. Lass uns einige Freunde einladen. Er hat eine Einladung zu einem Festival erhalten.
ent-:Im Chaos entlädt sich die Seele Russlands.(als Ausgleich einer seelischen Spannung heftig äußern) Sein Zorn entlud sich.(Sein Zorn brach los)
über-:Die Architektur ist überladen.(Sie hat zu viele Verzierung) Er hat mir Arbeit/Aufträgen überladen. Der Fahrer hatte den Wagen überladen.(Er hatte ihn zu schwer beladen)
voll-:Er hat seinen Wagen vollgeladen.

LAGE:Ich bin nicht in der Lage, dir zu helfen. Ich weiß, dass du mir zu helfen nicht in der Lage bist. Wer wäre heute noch selbst in der Lage, seine Schuhe zu reparieren. Da ich gegenwärtig keine Zeit habe, bin ich nicht in der Lage, das zu tun. Trotz der anhaltenden Kämpfe hat sich die Lage kaum verändert. Dafür kompliziert sich die Lage weiter. Er ist zur Wiederholungsprüfung; Da möchte ich nicht in seiner Lage sein.(Ich möchte nicht in seiner Haut stecken)

LAGERN:Wir haben im Wald gelagert.(Wir haben im Wald gerastet und uns ausgeruht)
ab-:Der Wein muss ablagern.(Er muss ruhig liegen)
be-:Die Feinde haben die Stadt belagert.(Die Truppen lagen um die Stadt herum)
ein-:In den großen Kühlhäusern wird Butter eingelagert.
um-:Ob vor der Training oder hinterher, stets ist die Tenniskönigin von Fans umlagert.
über-:(teilweise überdecken) Der Sender wird auf dieser Wellenlänge von einem anderen überlagert. Das jüngere Gestein überlagert das ältere.(Es liegt darüber)
ver-:Das Interesse der jungen Leute verlagert sich von Motorrädern auf Autos.

LEGEND:Das Fernweh der Deutschen ist längst legendär.
LÄHMEN:Der Junge war so nervös, dass er wie gelähmt war.(He froze up) Sie ist wie gelähmt stehengeblieben, als sie die Schlange sah.(She stopped dead. innehalten)
LANDEN:Bist du gut zu Hause gelandet? Mein Flugzeug ist ohne Schwierigkeiten gelandet. (touch down. herunterkommen) Der Boxer konnten einen Volltreffer landen.
not-:Airbus muss in Philadelphia notlanden. Eine Passagiermaschine ist auf dem Flughafen von Philadelphia notgelandet.

LANG:Es ist schon lange her, dass wir uns zum letzten mal gesehen haben. Du musst hier bleiben so lange, bis dein Vater kommt. Ich hab' es längst gemerkt. Es ist mir längst egal, was ich trinke. Die Ehe ist längst zerstört. Weil wir uns in manchen Punkten nicht einig werden konnten, hat sich die Sitzung in die Länge gezogen.(länger dauern als erwartet) ver-:Darüber hinaus muss die auslaufende Frist verlängert werden.

LANGEN:Hat das Geld gelangt?(Ist es genug gewesen) Jetzt langt es mir aber!(Jezt habe ich genug! Schluss) Ich kann nicht bis zur Lampe langen. Verlangsame deinen Schritt.
an-:Der berühmte Dirigent war mit 35 Jahren auf dem Gipfel des Erfolgs angelangt. Der Prozeß wird sich noch längere Zeit hinziehen; die Verhandlungen sind auf dem toten Punkt angelangt. Was Ihre Angelegenheit anlangt, so kann ich Sie beruhigen.(Was Ihre Sache betrifft. anbelangen)
be-:Ich werde Sie gerichtlich belangen!(Ich werde Sie anzeigen! Ich bringe Sie vor Gericht!)
/an-:Was diese Geschichte anbelangt, darüber möchte ich nicht sprechen. Was mich anbelangt, ich habe keinen Hunger.
er-:Man konnte es von ihm nicht erlangen. Erst muss der Mensch zu sich selbst finden, seine innere Ruhe erlangen. Mit der Promotion hat der Kandidat die Doktorwürde erlangt.
ge-:Wie sind Sie in den Besitz dieser Informationen gelangen?(Wie bist du dazu gekommen Wie ist der Verbrecher in den Besitz der Waffe gelangt? Man gelangt durch den Park zum Schloss. Erst spät gelangte der Künstler zu Ruhm und Ansehen.
ver-:Das ist ein Bisschen viel verlangt. Von ihm zu verlangen, dass er mit siebzig Jahren ein neues Leben anfängt, ist wohl ein bisschen viel verlangt.(Don`t expect him to turn over a new leaf) Ich habe getan, was von mir verlangt worden ist.(I did as I was told) Was verlangen Sie von mir? Du wirst am Telefon verlangt.(Hier ist ein Anruf für dich) Die Hochschulen wollen künftig von allen Studenten ab Ende des zweiten Semesters mehr Leistungsnachweise verlangen.
/ab-:Diese Arbeit verlangt mir alle Kräfte ab. Der Beamte hat den verdächtigen Personen die Pässe abverlangt. Er hat ihm für das alte Auto einen viel zu hohen Preis abverlangt.(für eine Gegenleistung fordern. als Preis verlangen)
zu-:Bitte, langen Sie zu!(Nehmen Sie sich)

LAPPEN:Die Arbeit ist mir durch die Lappen gegangen/schiefgegangen.
LASSEN-ließ-gelassen:Tu, was du nicht lassen kannst!(Do as you please) Lass das doch!(Hör damit auf) Lassen Sie nur!(Never mind) Lass mich!냅둬 Lass doch den Unsinn! Ich kann es/das Rauchen nicht lassen. Wo hast du die Schlüssel gelassen. Lassen Sie es mir billiger! Lasst die Hände davon!(Finger weg) Lass einmal hören!할말? Lass mal sehen! (Zeig mal her) Das Buch lässt sich lesen.(Dies Buch ist lesenswert. This book is worth reading) Das lässt sich hören.當然 Das lässt sich denken.(verständlich) Das lässt sich nicht beschreiben. Man hat mich unterwegs zur Ader gelassen.(jn Geld abnehmen) Mit Geld lässt sich alles machen. Er lässt sich nirgends sehen. Er hat sich nicht überzeugen lassen. Lassen Sie Ihre Hände davon! Das lässt sich noch machen(Das ist möglich) Das hat er sich nicht zweimal sagen lassen.(gern tun) Junge Leute lassen sich von den Erwachsenen nichts sagen. Die Arbeit dieses Künstlers kann sich wirklich sehen lassen. Du kannst dich nicht mehr sehen lassen(Du musst dich schämen). Er lässt ihm seine Uhr als Pfand. Die Frau hat ihr Kind verhungern lassen. Ich lasse mir den Mut nicht nehmen. Die Nachricht hat uns kalt gelassen. Sie haben bis auf den heutigen Tag immer alles beim alten gelassen. Wie lassen sich mit weniger Kraftstoff mehr Kilometer fahren. Sie sind im Stich gelassen worden. Lass das Rauchen, es ist sehr schädlich für dich.(Es ist Gift für dich) Die Frau lässt an niemand ein gutes Haar.(Sie macht alle schlecht) Der Leiter der Fabrik ließ seinen Mitarbeitern freie Hand.(Sie dürften selbstständig arbeiten) Er lässt seinen Gefühlen freien Lauf.(Er beherrscht sich nicht) Der Chef lässt sich verleugnen.(Die Sekretärin sagt, er sei nicht da) Dieser Wein lässt sich trinken.(Er ist recht gut) Der Vater hat sich die Hochzeit seiner Tochter etwas kosten lassen.(Er gab viel Geld dafür aus) Wenn unsere Geschäftsleute frei in alle Welt gehen können, müssen wir die Welt auch nach Korea lassen. Hat hier jemand einen gelassen? Wenn du noch einen lässt, schmeiß` ich dich raus!(einen Blähung abgehen lassen) Worauf du einen lassen kannst.(derb. verlassen) Er kann`s nicht lassen - er ist wieder zu spät gekommen.(unverbesserlich) Frau Dahm kann`s nicht lassen. Sie kauft ein, ohne zu bezahlen.
ab-:Lass davon ab! Lass ab, mich zu quälen. Das Wasser im Teich wurde abgelassen.(Der Teich wurde geleert) Die Firma lässt 3% vom Preis ab.(Sie ermäßigt den Preis um 3%) Das Mädchen lässt nicht von ihrem Freund ab.(Sie bleibt ihm treu)
an-:Der Autofahrer lässt den Wagen an.(Er startet ihn) Lassen Sie Ihren Mantel an!(Ziehen Sie ihn nicht aus) Ich sehe keinen Anlass für eine Änderung der Geldpolitik. Anlass zu selbstkritischem Umgang gibt auch der bemerkenswerte Umstand, dass die verheerenden ökologischen Auswirkungen unserer Lebensweise mehr und mehr erkannt werden. Dieser Leitsatz kann zu Missverständnissen Anlass geben. Er versucht vergeblich seinen Wagen anzulassen. Ich möchte aus gegebenem Anlass darauf hinweisen. Das neue Jahr hat sich gut angelassen.(Es hat gut begonnen) Die Behörde sieht keinen Anlass, ihre Prognose zu korrigieren.
auf-:Die Sekretärin lässt in dem Brief ein Wort aus.(Sie vergaß es)
aus-:Wir können heute die Heizung auslassen.(U:nicht einschalten, nicht in Gang setzen) Du kannst den Mantel auslassen. Die Kinder sind heute ganz ausgelassen.(fröhlich und lebhaft) Ich werde diesen Tanz auslassen.(I want to sit out this dance. aussetzen. nicht mitmachen) Bei der Antwort auf diese Frage kann das Thema ausgelassen werden, wenn es aus dem Kontext klar zu ersehen ist. Lass mich endlich aus mit deinen Fragen!(in Ruhe lassen, nicht belästigen) Wer hat den Hund ausgelassen(freilassen) Diese Sache hast du in diesem Bericht ausgelassen.(weglassen, wegfallen) Den Zug lassen wir auch noch aus und nehmen wir den Übernächsten(überspringen) Keine Chance auslassen!(versäumen, verpassen) Er hat sich nicht näher darüber ausgelassen.(sich äußern) Warum hast du dich so negativ über den Fremden ausgelassen?(an einem Unschuldigen abreagieren) Mein Freund lässt keine Gelegenheit aus, tanzen zu gehen. Der Mann lässt seine Wut an dem Hund aus. be-:Wer alles beim alten belässt, muss mehr zahlen. Wir wollen es nicht bei Worten, bei Protestschreiben belassen. Die Freunde belassen es bei der Verabredung.(Sie ändern den Termin nicht)
bleiben-:Lass diesen Unsinn bleiben.(unterlassen) Wenn du nicht willst, so lass es bleiben!
davon-:Lass die Finger davon!(Ausdruck des Abratens. Fass das nicht an) Die Sache ist unsicher, du solltest die Finger davonlassen. Das ist mir zur Gewohnheit geworden und ich kann nicht mehr davonlassen.
durch-:Würden Sie mich bitte durchlassen? Du darfst dem Kind nicht alles durchlassen. Bitte, lassen Sie mich durch!(Machen Sie mir Platz) Der Mantel lässt den Regen durch.(Er ist nicht wasserdicht)
ein-:Ab wann ist Einlass?(When do the doors open) Bis wieviel Uhr abends ist Einlass? Auf solche Fragen lasse ich mich nicht ein. Er hat sich in dunkle Geschäfte eingelassen. Lass dich nicht zu weit mit diesem Menschen ein! Auf was habe ich mich da nur eingelassen. Das nimmt kein Ende! Die Regierung hat sich auf die Forderung der Geiselnehmer nicht eingelassen. Doch die neue Regierung Russlands wollte sich darauf nicht einlassen. Trotzdem haben Sie sich darauf eingelassen. Auf dein Vorhaben lasse ich mich nicht ein.(I don't want anything to do with your plan) Sie lässt sich mit vielen Männern ein. Lass das Badewasser ein!(Lass das Wasser in die Wanne laufen) Der Pförtner ließ mich ein, obwohl die Besuchzeit schon vorbei war.(Er erlaubte mir hineinzukommen) Warum hast du dich darauf eingelassen?(Warum hast du das gemacht) Lass dich nicht mit diesem Menschen ein! (Komme nicht in zu nahen Kontakt mit ihm)
ent-:Die Firma hat mehrere Arbeiter entlassen.(The company laid off workers) Der Angestellte ist entlassen. Bitte entlassen Sie mich.(I'd like to be discharged)
er-:Die Regierung hat ein neues Gesetz erlassen.(lay down) Du hast die Hausaufgaben erlassen bekommen.(You got out of doing your homework. Verantwortung abschieben) Haftbefehl wurde jedoch nicht erlassen.
fahren-:Er hat seine Freunin fahrenlassen.(sich von ihr getrennt) Dem Häftling wurde der Rest der Strafe erlassen.(Er durfte das Gefängnis vorzeitig verlassen)
fallen-:Jane wollte das Geheimnis eigentlich gar nicht verraten, aber sie hat es fallenlassen.(Sie hat sich verplappert. She let it slip) Der in der Öffentlichkeit umstrittene Plan ist gestern fallengelassen worden.
frei-:Die Gefangenen/Geiseln sind freigelassen.
hängen-:Er hat seinen Mantel in der Garderobe hängenlassen.(auch hängengelassen) Das ist doch kein Grund, den Kopf hängenzulassen.
herab-:Er ließ sich zu einer Antwort herab.(Er antwortete sehr von oben herunter)
herein-:Wenn du mich nicht in das Zimmer hereinlässt, werde ich die Tür aufbrechen.(breake down the door)
hier-:Kann ich mein Gepäck noch bis 9 Uhr hierlassen?(Can I leave my luggage here)
hinter-:Er hat einen guten Eindruck hinterlassen. Ich habe das Zimmer in großer Unordnung hinterlassen. Das kann in den Kassen der Verbraucher mittelfristig Spuren hinterlassen. Hinterlassen Sie bitte eine Nachricht!(Lassen Sie bitte eine Nachricht zurück)
laufen-:Ich wollte dich bestrafen, aber Ich habe dich laufenlassen, weil du mir leid getan hast. Ohne Warmlaufenlassen des Motors gleich losfahren.
liegen-:Er hat die Arbeit liegenlassen. Ich habe meinen Reisepass auf der Post liegenlassen. (zurücklassen)
locker-:Sie hat nicht lockergelassen, bis sie ihren Willen durchgesetzt hatte.(Sie gab nicht nach) Ich bin sicher, dass du es schaffen wirst, wenn er nicht lockerlässt.(sich beirren lassen. bei der Stange bleiben)
los-:Der Gedanke/die Frage hat mich nicht mehr losgelassen. Die Hunde sind losgelassen. Er war wie losgelassen. Gefasst? -Nein aber die Handtasche hat der Dieb losgelassen. Was wollen Sie von mir? Lassen Sie mich los!
nach-:Der Laut zorniger Stimmen hat etwas gelassen, aber nicht völlig nachgelassen. Die Begeisterung für Atomkraft hat seit Tschernobyl merklich nachgelassen. Die Wirkung dieser schmerzstillenden Tabletten hat allmählich nachgelassen.(verschwinden) Die Parks sind vernachlässigt und verwildern. Die eigentlichen Bedürfnisse werden jedoch weitgehend vernachlässigt. Die Konzentrationsfähigkeit lässt nach. Der Strom der Flüchtlinge hat merklich nachgelassen. Ich finde, wir sollten uns Ingrids Nachlässigkeiten nicht länger gefallen lassen. Nach 19 Uhr ließ der Andrang im Kaufhaus nach. Die Bremsen an meinem Auto haben nachgelassen.(Sie haben sich gelockert) Der Kaufmann lässt fünf Mark nach.(Er setzt den Preis herunter)
nieder-:Ich bin vom Reise müde. Ich möchte mich in dieser Stadt niederlassen.(I want to settle down in this city) Der Arzt hat sich in Hamburg niedrgelassen.(Er hat dort seine Praxis eröffnet)
offen-:Er hat das Fenster offengelassen. Sie hat die Frage offengelassen, ob sie kommt oder nicht.
schießen:Ich habe mein Vorhaben/meine Reise schießenlassen(Ich habe darauf verzichtet)
sitzen/:Er will die Kritik nicht allein auf sich sitzen lassen. Sie lassen ihre Kinder unkontrolliert vor dem Bildschirm sitzen.
stecken-:Lass dein Geld stecken!
stehen-:Er lässt uns einfach stehen.
über-:Ich überlasse dir die Entscheidung! Ich überlasse es deinem Ermessen. Er überlässt alles dem Zufall. Ich überlasse Ihnen meine Wohnung für ein Jahr.
übrig-:Lasst mir auch etwas zu tun übrig! Meine neue Stelle hat nichts zu wünschen übriggelassen.(Sie hat voll meinen Erwartungen entsprochen)
unter-:Es wird gebeten, das Rauchen zu unterlassen. Die Dame bat den Herrn, das Rauchen zu unterlassen. Er hat es unterlassen, seine Firma von seiner Krankheit zu verständigen.(Er hat die Firma nicht benachrichtet) Der Angestellte hat es unterlassen, seinen Chef zu informieren. Ich muss Sie bitten, das zu unterlassen.(I must ask you to stop doing that) Auf den Rücksitzen wird Gurtanlegen vergessen oder bewußt unterlassen.
ver-:Verlassen Sie es mir!(Leave it to me) Alle Hoffnung hat mich verlassen. Du kannst dich nicht auf das verlassen, was er sagt. Die Straßen sind verlassen wie Geisterstädte. Darauf kannst du dich unbedingt verlassen.(Darauf kannst du Gift nehmen) Wie kannst du nur so etwas tun, du bist wohl von Gott verlassen. Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Ich bin von allen guten Geistern verlassen. Verlassen Sie sich auf meinen Rat!(Vertrauen Sie meinem Rat)
vor-:Würden Sie mich vorlassen, Mein Zug fährt gleich ab!(in einer Warteschlange)
zer-:Man zerlässt die Butter in der Pfanne.(Sie zergeht)
zu-:Ich lasse keine Ausnahme zu.(erlauben. dulden) Nur Erwachsene waren zugelassen.(Admission was for adults only)
zurück-:Der Sportler hat den Gegner weit hinter sich zurückgelassen. Er hatte seine Mutter in ihrem brennenden Haus zurückgelassen. Ich lasse dir/für dich eine Nachricht zurück. Die Wunde hat eine Narbe zurückgelassen.

LAST:Jetzt ist kleine Last von mir gefallen. Die Sorge um die Zukunft lastet schwer auf uns.(Sie drückt uns. Sie macht uns das Herz schwer) Ich will dir nicht zur Last liegen.(Schuld daran geben) Den Eltern wurde zur Last gelegt, sich nicht genügend um die Erzieung ihrer Kinder gekümmert zu haben. Diesen Fehler können Sie mir nicht zur Last legen.
an-:Ökologische Fortschritte setzen voraus, dass die Unweltkosten den Verursachern angelastet werden.(die Schuld an et zuschreiben, zur Last legen) Dem Prokuristen wird die Schuld angelastet.(Er soll schuld daran sein)
aus-:Die Bauunternehmen sind voll ausgelastet.(bis zur Grenze der Tragfähigkeit belasten, ausnutzen) Die Hausarbeit lastete sie nicht aus.(js Kräfte voll beanspruchen)
be-:Sie ist mit hohen Steuern und Abgaben belastet. Alle Berufstätige Frauen klagten über Schwierigkeiten infolge von Doppelbelastung. Die Mehrfachbelastung der Frauen verringert die persönlich verfügbare Zeit. Als Folge der starken Industrialisierung kommt es u.a. zu einer starken Säurebelastung des Bodens. Es belastet ihn seelisch schwer, dass ihn seine Frau verlassen hat.
ent-:Die Sekretärin hat ihren Chef entlastet.(Sie hat ihm Arbeit abgenommen) Die Aussage des Zeugen entlastet den Angeklagten.

LASTER:Kein Laster ist ohne Strafe. Müßiggang ist aller Laster Anfang. 安逸
LÄSTIGEN:Er soll Mitarbeiter sexuell belästigt haben. Du solltest ihn nicht mit deinen Problemen belästigen.(You shouldn't bother him with your problem) Sie behauptet ihrerseits, von Tom belästigt worden zu sein.
LATEIN:Als er von mir wissen wollte, wie ein Computer aufgebaut ist, war ich mit meiem Latein am Ende.(sich keinen Rat mehr wissen)
LAUERN:Ich lauerne auf die Gelegenheit. Die Bauern haben ihnen aufgelauert.

LAUFEN-lief-gelaufen:Sie hat ihrer Phantasie freien Lauf gelassen. Was läuft?(What's on. Was gibt's) Dir läuft die Nase. Der Sportler ist gelaufen wie ein geölter Blitz. Es läuft ins Geld, wenn man immer im Hotel wohnt. Die kleinen Diebe hängt man, die Großen lässt man laufen. Das ist alles richtig gelaufen. Alles läuft nach Wunsch. Die Kriminalitätsrate in Deutschland ist rückläufig. Soweit es mich betrifft, ist dies der Lauf der Dinge. Verhandlungen laufen wie am Schnürchen. Du lässt dir zuviel gefallen. Eine andere hätte ihm sicher längst den Laufpass gegeben.(die Beziehung zu jm abbrechen) Er hat sich die Füße nach einer neuen Stellung wund gelaufen.(Er hat alles versucht) Der alten Frau liefen die Tränen über das Gesicht. Mir läuft der Schweiß den Rücken hinunter. Der Vertrag läuft noch ein Jahr.(Er gilt noch)
ab-:Die Frist ist abgelaufen. Die Absätze meiner Schuhe sind ziemlich abgelaufen.(The heels are worn down. abnutzen) Die Uhr von Olsen ist abgelaufen. Dieses Buch enthält Dinge, die du dir sicher schon an den Schusohlen abgelaufen hast.(längst wissen) An ihm läuft alles ab.(It's like water off a duck's back) Das Badewasser läuft nicht ab.(Die Wanne wird nicht leer) Mein Vertrag läuft in diesem Jahr ab. Man machte ihm Vorwürfe, aber er ließ alles an sich ablaufen wie das Wasser am Entenflügel. Kritik nimmt sie nicht ernst, alle Angriffe laufen ab ihr ab wie das Wasser an der Gans.
an-:Der Motor läuft an.(beginnt zu laufen) Seine Schulden sind jetzt auf 1000 Mark angelaufen.
auf-:Das Schiff ist auf eine Sandbank aufgelaufen.(Es ist festgefahren) Er hat sich die Füße aufgelaufen.(Sie sind wund)
aus-:Die Amtszeit des Präsidenten läuft bald aus. Der Streit wird böse für ihn auslaufen.(einen bestimmten Ausgang nehmen) Das Benzin ist aus dem Tank ausgelaufen.(aus dem Gefäß hinausfließen) Der Weg läuft am Waldrand aus.(enden) Die Farben sind beim Waschen ausgelaufen. Die Motoren laufen langsam aus.(zum Stillstand kommen) Die neue Mission soll die Ifor-Friedenstruppen ablösen, deren Mandat am 20. Dezember ausläuft.
be-:Die Summe beläuft sich auf etwa 1000 DM.
davon-:Man kann nicht vor seinem eigenen Leben davonlaufen. Vor zehn Jahren wäre ich davongelaufen. Er ist einfach davongelaufen.(geflohen.) Der Mann ist ihr davongelaufen. (U:überraschend verlassen. He's made off) Die Kosten des Projekts sind uns davongelaufen.(get out of control) Dieser Partei laufen die Wähler davon.(The voters are deserting this party) Die Preise laufen (den Einkommen) davon.(js Kontrolle entziehen)
durch-:Der Antrag muss verschiedene Abteilungen durchlaufen. Die Regen ist durch das Dach durchgelaufen.(Er kam ins Haus)
ein-:Die Gardinen sind bei der ersten Wäsche eingelaufen.
ent-:Der Hund ist entlaufen/fortgelaufen.
hinaus-:Am Ende läuft es auf eins/dasselbe/das gleiche/aufs gleiche hinaus.(als Endpunkt erreichen) Du drohst mir, Erpressung? -So würde ich es nicht nennen. -Aber es läuft darauf hinaus! Die Walesas Zukunftplänen laufen darauf hinaus, dass er an die Spitze der Solidarität zurückkehrt. Das Geschäft läuft auf einen Betrug hinaus.
ineindander-:Die Farben laufen ineindander.(Sie vermischen sich)
irr-:Die Post schickt Irrläufer an den Absender zurück.
nach-:Der junge Mann ist dem Mädchen nachgelaufen.
schief-:Kapier' nur nicht, was da schiefgelaufen ist! Ich hoffe, es ist nicht schiefgelaufen.(I hope nothing has gone wrong)
über-:Mir läuft die Galle über.(Ich werde sehr wütend) Als er über den Unfall berichtet hat, hat es mich eiskalt überlaufen.(Es schaudert mich) Ein Diplomat ist auf die Seite Südkorea/zu dem Feind übergelaufen.(darauf überwechseln. Überläufer) Hunderte von Soldaten sind zu den Rebellen übergelaufen. Die kochende Milch läuft über.(Sie fließt aus dem Topf)
unter-:Mir ist ein Fehler unterlaufen.(U:versehentlich vorkommen, unbemerkt geschehen) So ein Mensch, so eine Unverschämtheit ist mir noch nicht unterlaufen.(U:begegnen) Manchmal unterläuft einem ein Fehler. Schade, dass ihr beim Bodenturnen dieser Fehler unterlaufen ist.(dass sie einen Schnitzer machte)
ver-:Der Prozeß ist gut für mich verlaufen/ausgegangen. Der Wanderer hat sich im Wald bestimmt verlaufen!(Er hat sich verirrt) Der Besuch Jiang Zemin ist ohne Pannen verlaufen. So sind die Verhandlungen im Sande verlaufen.(ergebnislos geblieben) Die Grenze verläuft von Norden nach Süden.
weg-:Die Katze läuft vor mir weg.(Sie meidet mich) Die Tochter hat von zu Hause mit einem Zigeuner weggelaufen.(She ran away with a gypsy) Unangenehmer Typ! Mich wundert's nicht, dass dem die Leute weglaufen! Der Benzin ist aus dem Tank weggelaufen. (herausfließen) Die Arbeit läuft (dir) nicht weg. Seine Frau ist ihm weggelaufen.(She's run off)
zu-:Das Kind lief auf den Vater zu.(Es lief ihm entgegen) Uns ist ein Hund zugelaufen.(Ein fremder Hund ist zu uns gekommen)
zusammen-:Wenn ich das höre, schon läuft das Wasser im Mund zusammen.(Ich bekomme schon großen Appetit)

LAUGEN:Ich bin ausgelaugt/erledigt.(I'm done for)
LAUNEN:Ich bin heute schlecht gelaunt.(I'm in a bad mood) Sie hat schlechte Laune.(Sie ist mit dem linken Bein zuerst aufgestanden)
LAUSCHEN:Fahnder sollen auch Redaktionen belauschen können.
LAUT:Ich habe nur laut gedacht.獨白 Immer mehr wird der Wunsch nach Frieden laut. So lautet der Satz schon besser. Wie lautet die Anschrift?(Wie ist die Adresse) Kein Laut ist zu hören. Sprich nicht so laut! Er spricht lauter Unwahrheiten.(語尾無變化) Ich habe so etwas läuten hören.(andeutungsweise erfahren)
ver-:Es verlautet, dass die Geschäfte der Firma schlecht gehen.(Es ist ein Gerücht)
LÄUTERN:Hatte sich da ein Saulus zum Paulus geläutert.

LEBEN:So ist das Leben.(Such is life) Ich führe ein sehr sparsames Leben. Der weiß zu leben.(Er ist ein Lebenskünstler) Gute Durchblutung ist lebenswichtig. Ich halte das schlicht für eine Schweinerei! So darf man mit einem Lebewesen nicht umgehen. Sie kamen beim Unfall ums Leben. Er versteht es, Leben in die Bude zu bringen.(keine Langweile aufkommen lassen) Ich muss von der Hand in den Mund leben. Ich möchte nicht in den Tag hinein leben.(Ich brauche eine sinnvolle Tätigkeit) Anscheinend lebt sie auf dem Mond.(weltfremd) Hier ist in Saus und Braus gelebt worden.(Hier hat man im Überfluss gelebt) Man lebt von Luft und Liebe.
auf-:Durch die Industrie ist die Stadt aufgelebt. Lassen Sie alte Erinnerung aufleben.
aus-:Er hat sich gründlich ausgelebt.(Er hat sein Leben sehr genossen)
be-:Kaffee belebt.(Er macht munter) Der weiße Kragen belebt das dunkle Kleid. Der Strand belebt sich.(Immer mehr Menschen kommen) Der Kombi A6 soll das Geschäft beleben.
ein-:Haben Sie sich schon (in Hamburg) eingelebt?(adjust to) Die meisten haben sich nach anfänglichen Schwierigkeiten eingelebt. Hast du dich in unserem Tennisklub schon gut eingelebt? Ich denke, du wirst bald Freude daran finden.(Du wirst bald auf den Geschmack kommen)
er-:Kohl hat Jelzin stets als mutigen Mann erlebt, der zum Reformprozeß stehe und sein Wort immer gehalten habe. Wenn du wieder nicht pünktlich kommst, kannst du was erleben! (Strafe bekommen) Was haben Sie auf Ihrer Reise erlebt?
/mit-:Sie hat das Unglück miterlebt.(She was involved in the accident) Meine Großmutter hat miterlebt, wie das erste Auto in ihre Stadt kam.
über-:Wird er den Unfall überleben?(Will he survive the accident) Nur wenige haben das Flugzeugunglück überlebt. Dieser Brauch hat sich überlebt.(Er ist altmodisch)
ver-:Ich habe meine Jugend auf dem Land verlebt.(verbringen)
weiter-:Juden haben zur Entwicklung der deutschen Wissenschaft Entscheidendes beigetragen. Dennoch lebt eine antijüdische Einstellung auch im kirchlichen Bereich weiter.

LEBER:Ich werde ihr meine Stimme geben. Sie redet stets frei von der Leber weg.
LECKEN:Ich würde mich die Zehn Finger danach lecken.
LEDIG:Er entledigte sich seiner Sorgen mit einem Achselzucken.(He threw off his troubles. Sorgen abschütteln. sich freimachen von)
LEER:Du sprichst nur leere Worte. Das ist leere Behauptung. Ich fühle mich traurig und leer.

LEGEN-legte-gelegt:Hast du die Kinder schon ins Bett gelegt? Der Wind hat sich gelegt. (Er hat aufgehört) Wenn die Mücke ein Hühnerei legt, ist es ihr Tod. Wenn du Wert darauf legst, sie kennenzulernen, bin ich immer bereit, dich ihr vorzustellen. Es wird noch ungefähr einen Tag dauern, bis der Sturm sich legt.(vorübergehen. sich verziehen) Er leidet an/unter einer schweren Krankheit. Ich habe eine wichtige Terminarbeit; diese Einladung kommt mir ungelegen.(Sie passt mir nicht in den Kram) Du kannst jetzt nicht die Hände in den Schoß legen. Die Polizei hat dem Betrüger das Handwerk gelegt. Sie haben auf der faulen Haut gelegen. Hier müssen Sie Ihren Hund an die Leine legen.(Sie müssen die Leine festmachen) Der Professor legt großen Wert auf Pünktlichkeit. Man fürchtet, dass er Hand an sich legt.(Er nimmt sich das Leben) Er legt sich auf das Sofa. Seine Begeisterung für Schlagermusik hat sich gelegt.
ab-:Möchten Sie ablegen?(take your coat off) Bitte, legen Sie ab!(Hängen Sie Mantel an die Garderobe) Du musst die schlechte Gewohnheit ablegen. Sie hatte ihre Scheu abgelegt.(sich abgewöhnen) Er hat seine Spielkarten auf dem Tisch abgelegt.(lay down. niederlegen) Nach kurzer Zeit hat das Kind seine Schüchternheit ganz abgelegt. Der Angeklagte legte ein Geständnis ab. Diesen altmodischen Mantel habe ich schon lange abgelegt.(Ich trage ihn nicht mehr)
an-:Wieviel wollen Sie für den Mantel anlegen?(ausgeben) Dieses freche Kind legt es darauf an, mich zu ärgern.(Es handelt absichtlich und überlegt) Welche Gefahren entstehen, wenn keine Sicherheitsgurte angelegt werden? Er hat Scheuklappen angelegt. Die Skulptur ist fast vollendet; der Bildhauer ist dabei, die letzte Hand anzulegen. Er legte fleißig Hand an.(Er fasste zu) Er legte auf den Hasen an.(Er ziehlte auf ihn) Er legt sich mit seinem Nachbarn an.(Er streitet sich)
auf-:Ich lege auf.(Ich beende ein Telefongespräch) Die Dame hat zu viel Schminke aufgelegt. (Sie hat sich zu sehr geschminkt) Er ist heute schlecht aufgelegt.(Seine Laune ist schlecht)
aus-:Er hat meine Freundlichkeit falsch ausgelegt/interpretiert. Schweigen aus Gleichgültigkeit kann auch als Zustimmung ausgelegt werden. Kannst du die Kinokarten für mich auslegen. (Kannst du sie für mich bezahlen) Der Kaufmann legt die neuen Waren aus. Der Pfarrer legt die Bibelstelle aus.(Er erklärt sie)
be-:Belege mir einen Platz!(Reserviere ihn mir) Können Sie Ihre Ausgaben belegen?(Können Sie beweisen) Das Zimmer wird mit vier Personen belegt. Meine Frau belegt mein Brot mit Käse.(Sie tut Käse darauf)
bei-:Damit ist gestern die Regierungskrise vorläufig beigelegt worden. Der Streit mit ihm ist jetzt beigelegt.(schlichten) Die Differenzen wurden beigelegt. Ich lege meinem Brief die Rechnung bei.(Ich schicke sie mit)
bereit-:Die Krankenschwester legt die Spritze bereit.
dar-:Auf unserer Befragen hin hat er seine pläne offen dargelegt.(Er hat seine Karten aufgedeckt)
drauf-:Ich musste noch 50 mark drauflegen.(I had to pay another 50 marks on it)
ein-:Können Sie mir bitte den Film einlegen? Leg einen Film in die Kamera ein! Mit dieser Arbeit wirst du keine Ehre einlegen. Sie hatte den falschen Gang eingelegt.(She had engaged the wrong gear) Der Bundesrat hat gegen den Gesetzentwurf Einspruch eingelegt. Wir hätten für ihn ein gutes Wort eingelegt.(Wir hätten uns für ihn eingesetzt) Legen Sie doch bei meinem Chef ein gutes Wort für mich ein!(Spechen Sie für mich) Die junge Frau kann mit ihrem Essen Ehre einlegen.(Sie verdient Lob)
er-:Ich bin der Gewissenslast/der Versuchung erlegen. Er erlag seinen Verletzungen.(He died of his injuries)
/auf-:Du solltest dir etwas Zurückhaltung auferlegen.(impose. You should exercise some restraint) Die Kosten wurden dem Kläger auferlegt. Du brauchst dir keinen Zwang aufzuerlegen.(aufbürden. zur Pflicht machen. als verpflichtung auftragen)
fest-:Auf einen genauen Zeitpunkt wollte er sich nicht festlegen. CDU legt sich auf Steuerreform fest. Wir legen den Termin unserer Reise fest. Durch die Unterschrift habe ich mich festgelegt.(Ich habe mich gebunden. ich bin nicht mehr frei)
flach-:Sprengmeister hat alles flachgelegt.
ge-:Gelegenheit macht Diebe.見物生心 Wenn du diese Gelegenheit ungenutzt lässt, wird dir das später leid tun.(If you pass up this opportunity you will be sorry later. sich entgehen lassen) Senden Sie es bei der ersten besten Gelegenheit. So eine Gelegenheit kommt nie wieder. Fasse die Gelegenheit beim Schopf. Mir hat sich noch keine Gelegenheit dazu geboten. Das kommt mir sehr gelegen.(That suits me)
herein-:Der Verkäufer hat mich hereingelegt/betrogen.
herum-:Lassen Sie Ihr Geld nicht so herumlegen. Es könnte leicht einem lange Finger machen.
hin-:Mutter legt sich mittags eine Stunde hin.(Sie legte sich auf das Sofa) Legen Sie das Messer hin.(Legen Sie es aus der Hand. lay/put down) Sie hat mir eine perfekte Eifersuchtsszene hingelegt.
hinein-:Du wolltest ihn hineinlegen, da mache ich nicht mit!(You are going to play a trick on him? Count me out)
hinter-:Er hat seine Wertpapiere bei der Bank hinterlegt.(in Verwahrung geben. deponieren)
lahm-:Die Industriezentrum wurde praktisch lahmgelegt. Auf dem Kölner Ring hat gestern ein schwerer Unfall für Stunden den Verkehr lahmgelegt. Die andauernde Kälte hat die Binnenschifffahrt lahmgelegt.
los-:Hör auf mit dem Gerede! Leg endlich los!(Stop arguing the point) Nas, leg schon los!(Erzähl schon) Er hat sofort losgelegt und seinem Ärger Luft gemacht.
nahe-:Ich habe dir nahegelegt, nach Rom lieber zu fliegen als zu fahren.(Ich habe es ihm geraten) Diese Situation hat es mir nahegelegt, die eigenen Studien zu Uwe Johnson zusammenzufassen und in lesbarer Form zugänglich zu machen. Die Firma legte der Sekretärin nahe, zu kündigen.(Man gab ihr zu verstehen)
nieder-:Er wird an der Gedenkstätte einen Kranz niederlegen. Der Minister legte sein Amt nieder. Die alte Stadtmauer wurde niedergelegt.(Man riss sie ein) Der Vertragsbedingungen wurden schriftlich niedergelegt.(Sie wurden aufgeschrieben und so festgehalten)
rein-:Er hat seinen besten Freund reingelegt/hintergangen/irregeführt.
trocken-:Die Mutter legt den Säugling trocken.(Sie zieht ihm frische Windeln) Die Gemeinde hat das Moor trrockengelegt.(Sie hat den Boden entwässert)
über-:Ich habe es mir anders überlegt.(I've changed my mind) Ich werde mir die Frage überlegen.(I'll think it over) Ich muss mir das noch mal überlegen.(I'll have to think about it) Das wäre eine Überlegung wert. Wir werden überlegen müssen, was jetzt zu tun ist.(We'll have to think of what's to be done now) Nach reiflicher Überlegung habe ich entschieden, diesen Fernseher nicht zu kaufen.(On second thoughts) Da könnte ich etwas mehr Zeit zum Überlegen brauchen. Er ist uns allen an Kraft überlegen. Er ist mir in jeder Beziehung überlegen. Du bist mir geistig überlegen. In Mathematik war er allen anderen weit überlegen. Bei reiflicher Überlegung kann ich ihnen nicht zustimmen.(On careful reflection I cannot agree with you) Wir müssen uns das Problem reiflich überlegen.(We must give the problem plenty of thought) Sie ist sehr sensibel und schnell gekränkt; bei ihr musst du dir jedes Wort überlegen.(Du musst jedes Wort auf die Goldwaage legen)
um-:Der Scharfschütze konnte leicht gegnerische Soldaten umlegen.(wegputzen) Der Verein hat die Kosten dafür auf die Mitglieder umgelegt.(Jeder bezahlt seinen Teil) Die Verbrecher haben den Verräter umgelegt/ermordet.
unter-:Legen Sie beim Schreiben etwas unter!(Nehmen Sie eine Unterlage) Der Komponist legt seiner Musik einen Text von Goethe unter.
ver-:Ich habe meine Brille/den Schirm verlegt.(vergessen) Er ist nie um eine Antwort verlegen.(in Verlegenheit geraten. This fellow is never at a loss for an answer) Die Premiere ist (auf nächtste Woche) verlegt worden. Er wird in den sauren Apfel beißen und seinen Urlaub verlegen. Dieser Verlag verlegt vor allem Romane.(Er bringt Romane heraus) Als alles nichts half, verlegte sich der Junge aufs Bitten. Der Kaufmann will sich auf den Handel mit Möbeln verlegen.(Er will sich darauf spezialisieren)
/vor-:Die Regierung hat die Konferenz vorverlegt.(Sie findet früher statt geplant) Kann ich den Termin vorverlegen?
vor-:Die Pläne der Koalition dafür werden erst im neuen Jahr vorgelegt. Der Kellner legt das Fleisch vor.(Er serviert) Der Minister hat dem Parlament einen Gesetzentwurf vorgelegt.
wider-:Deine Theorie ist widerlegt worden. Ihre Behauptung kann ich widerlegen.
zer-:Walter hat sein Motorrad zerlegt.(Er nimmt es auseinander)
zu-:Ich habe noch etwas Tempo zugelegt. Wenn Sie 10 DM zulegen, bekommen Sie eine viel bessere Uhr. Hast du dir ein Auto zugelegt?(angeschafft) Seit ich das Alter von dreißig Jahren erreicht habe, habe ich ganz schön zuzulegen begonnen.(dicker werden) Der Dollar hat um vier Pfennige zugelegt. Wenn meine Eltern noch 100 Mark zulegen, kann ich mir das Fahrrad kaufen.(If they put in a 100 marks, I can afford the bicycle)
zurecht-:Ich habe (mir) die Unterlage schon zurechtgelegt.(bereitlegen) Ich habe mir schon einen Plan für heute Abend zurechtgelegt.
zurück-:Ich habe Geld für Möbel zurückgelegt. Die Wanderer haben heute eine beträchtliche Strecke zurückgelegt. Das Ehepaar wollte etwas Geld für das Alter zurücklegen.(The Couple wanted to lay aside some money for their old age. beiseitelegen. auf die hohe Kante legen) Der Radfahrer hat heute 210km zurückgelegt. Legen Sie mir bitte eine Eintrittskarte zurück!(Reservieren Sie sie mir)
zusammen-:Lege das Tischtuch zusammen.(Falte es) Ich habe alles zusammengelegt, was ich mitnehmen will.(Ich habe es zusammengetragen)

LEGEN 2:Ich habe mich schon früh ins Bett gelegt. Der Mann ist ehrlich; Für ihn lege ich meine Hand ins Feuer. Die USA haben die Normalisierung der Beziehungen zu Belgrad auf Eis gelegt. Du darfst nicht jedes wort auf Goldwaage legen. Ich lege Entscheidung in Ihre Hände. Wir müssen ihm das Handwerk legen, bevor er weiteren Schaden anrichten kann. Jetzt kann die alte Frau die Hände in den Schoß legen.(Sie braucht nicht mehr zu arbeiten)
LEGITIMIEREN:Es läuft Gefahr, mögliche weitere Feldzüge Moskaus als innere Angelegenheit zu legitimieren.

LEHNEN:Das Fahrrad lehnt dort an der Wand.
ab-:Warum werden die Parteien von den Jugendlichen abgelehnt? Sie hat das abgelehnt.(Sie hat uns die kalte Schulter gezeigt)
an-:Lehnen Sie die Tür nur an!(Schließen Sie sie nicht ganz) Die Tür war angelehnt.(The door was slightly open) Lehnen Sie sich nicht an, die Wand ist frisch gestrichen. Der Film lehnt sich eng an den Roman an.(Er nimmt ihn zum Vorbild und gleicht ihm sehr)
auf-:Das Volk hat sich gegen den Tyrannen aufgelehnt.(rebellieren) Die Leute beginnen, sich gegen die hohen Steuern aufzulehnen.(sich wehren gegen. protestieren gegen) Sein Stolz lehnt sich gegen die bestehende Ordnung auf. Er beginnt, sich gegen die sinnentleerten Rituale aufzulehnen. Es hat keinen Sinn, sich gegen das Schicksal aufzulehnen.
ent-:Das Wort "Streik" ist aus der englischen Sprache entlehnt.(Es wurde aus dieser Sprache übernommen)
zurück-:Ich weiß, dass ich mich nicht sorglos zurücklehnen kann.

LEHRE:Du kannst bei ihm in die Lehre gehen. Lass dir das zur Lehre dienen.
LEHREN:Die Erfahrung lehrt das Kind Vorsicht.
be-:Er lässt sich .nicht belehren. Er ist nicht zu belehren.(Er hört auf nichts. He won't listen to reason) Er hat uns darüber belehrt, wie das System funtioniert. Ich bin belehrt.(I've learnt something)
LEICHE:Nur über meine Leiche!
LEICHT:Da will ich mir kein leichtfertiges Urteil erlauben.
er-:Als mir der Arzt mitteilte, dass sie bald aus dem Krankenhaus entlassen werden kann, war ich erleichtert.(Mir fiel ein Stein vom Herzen)

LEID:Sie tut mir leid.(Es tut mir leid um sie. I feel sorry for her) Ich weiß nicht, was sie gegen mich hat. Ich habe ihr doch nie etwas zuleid getan. Sage ihm, wie leid es mir tut, dass er krank ist! Ich bin es leid, immer zu Hause zu sein.(I'm tired of staying at home) Ich möchte Ihnen mein herzliches Beileid aussprechen. Hab kein Mitleid mit ihr.(Don't pity her. bemitleiden) Ich habe Mitleid mit ihm. Das mit deiner Mutter tut mir leid.

LEIDEN-litt-gelitten:Er leidet an/unter einer schweren Krankheit. Die Entscheidung leidet keinen Aufschub.(The decision cannot be delayed) Warum soll ich darunter leiden. Er trinkt ein Bier nach dem anderen. Er hat doch ein Leberleiden, und da ist Alkohol Gift für ihn. Er litt es nicht, dass ich für mich bezahlte.(Er erlaubte es nicht) Ich kann diesen Menschen nicht leiden.(Ich mag ihn gar nicht)
er-:Der Geschäftsmann hat einen Schaden erlitten. Der Brief darf keinen Aufschub erleiden.(Er ist eilig) Seine Pläne haben Schiffbruch erlitten.(Sie gingen schief)
ver-:Der Brief verleidet mir die Freude an der Reise.(Er nimmt mir die Freude)

LEIHEN-lieh-geliehen:Ich habe von ihm Geld geliehen. Das Auto ist nur geliehen. Kannst du mir fünf Mark leihen? Der Nachbar lieh uns seine Hilfe.(Er half uns)
aus-:Kann man hier Bettwäsche ausleihen?(Can one borrow bedlinen here) Leihen Sie das Buch aus?(Verborgen Sie es)
be-:Der Arbeiter beleiht sein Haus mit 3000DM.
ent-:Ich habe das Buch aus der Staatsbibliothek entliehen.(Ich habe es mir geborgt) Dieser Begriff ist der Philosophie entliehen.
ver-:Die Firma verleiht Wagen nur an Führerscheinbesitzer. Sie haben mit bundesweiten Protestaktionen ihrer Forderung Nachdruck verliehen.
LEIM:Ich bin ihm nicht auf den Leim gekommen.(sich von jm hereinlegen lassen) Ich hätte nicht gedacht, dass er eine so lange Leitung hat.

LEINEN:Der Hund war nicht angeleint. Hunde sind anzuleinen/anzuketten.
LEISTEN:Der Motor leistet 65Ps.(Er gibt soviel Kraft ab) Zu meinem Geburtstag habe ich mir eine gute Flasche Wein geleistet.(Ich gönne mir etwas besonders Gutes, was mir sonst zu teuer ist) Ich kann es mir nicht leisten, meinen Führerschein zu verlieren.(I can't afford to losing my driving license) Man sollte nur kaufen, was man sich leisten kann.(You should only buy what you can afford) Die Fahrer erwarten jedoch in jedem Fall eine kleine Gegenleistung. Ich würde auch gern wieder einmal eine große Reise machen. aber ich kann mir das nicht leisten.(Ich kann keine große Sprünge machen)

LEISTEN 2:Wenn Sie das Auto abholen, müssen Sie eine Anzahlung leisten. Man soll anderen notfalls Beistand leisten. Mein Vater hat für mich eine Bürgschaft geleistet.(Er garantiert für mich) Er hat mir gute Dienste geleistet. In Korea müssen alle Männer ihren Wehrdienst leisten. Bevor der Zeuge vor Gericht seine Aussage gemacht hat, hatte er einen Eid geleistet. Die Weisungen von Polizeibeamten ist in jedem Fall Folge zu leisten. Wer leistet mir Gesellschaft, wenn ich wegen meiner Krankheit zu Hause bleiben muss? Der rote Kreuz leistet in Katastrophenfällen Hilfe. Clinton leistet große Überzeugungsarbeit. Gegen die Aufstellung der Raketen wurde von allen Seiten Widerstand geleistet. Sie hat eine lange Leitung.(Sie begreift schwer)

LEITEN:Das Mädchen ließ sich vom Mitleid leiten.(Sie tat etwas aus Mitleid)
ab-:Das Wort ist aus dem Spanischen abgeleitet.(The word is derived from Spanish) Man leitet die Konjuntivformen vom Präsens ab.(Man bildet sie daraus)
an-:Die Folge eines derartigen Menschenbildes ist, dass bereits das Kind nicht zur Kooperation angeleitet wird. Der Meister hat den Hilfsarbeiter angeleitet.
ein-:Wegen Landesverrats will Russland ein Verfahren gegen Dudajew einleiten. Die Grünen haben an den Hochschulen eine so rigide Sparpolitik eingeleitet. Der Roman leitete eine neue Epoche ein. Die Feier wurde von einem Streichquartett eingeleitet.(Sie begann damit)
ge-:Viele Menschen geleiteten den Verstorbenen zur letzten Ruhe.(Sie begleiteten ihn zum Grab)
irre-:Der Verbrecher verstand es, die Polizei irrezuleiten.(Er brachte sie auf die falsche Spur)
über-:Dieses Kapitel leitet zum zweiten Teil des Buches über.(Es bildet einen Übergang)
um-:Viele mussten in andere Krankenhäuser umgeleitet werden. Wegen Bauarbeiten wurde der Verkehr umgeleitet.(Man muss einen anderen Weg fahren)
ver-:Zu welchem Verhalten können Kraftfahrer auf dieser Straße verleitet werden? -Die durchgehende Beleuchtung kann zu der Annahme verleiten, an der Kreuzung Vorfahrt zu haben. Fritz hat seinen Freund zum Bummeln verleitet. Die geschmackvollen Auslagen im Schaufenster verleiten zum Kauf.(Sie verführen uns, etwas zu kaufen) Nachfrage am Gesundheitsmarkt verleitet zum Missbrauch der Gentechnik.
zu-:Bisher ist uns noch kein Beweismaterial zugeleitet worden.
LEKTION:Ich erteile dir 'ne Lektion!

LENKEN:Der junge Mann ist schwer zu lenken.(Er hört auf keinen Rat) Die Dame hat alle Blicke auf sich gelenkt.(Alle Leute sahen zu ihr hin) Wie stehen Sie persönlich zur staatlich gelenkten Familienplanung in der Dritten Welt? Ich hoffte dadurch, die ganze Beachtung auf mich zu lenken. Die Farben sollen unsere Aufmerksamkeit auf das Plakat lenken.(Die Farben sollen uns aufmerksam machen)
ab-:Das Kind hat mich von der Arbeit abgelenkt(Es hat mich gestört) Du hast dich abgelenkt, statt zu arbeiten.(herumspielen) Das lenkt dich davon ab.((That'll take your mind off it) Das lustige Buch soll den Kranken ablenken.(Er soll auf andere Gedanken kommen)
ein-:Schließlich hat er eingelenkt/nachegeben.(At last he gave way) Sein Einlenken führte zu einem Kompromiss.

LERNEN:Ich habe viel von dir gelernt. Ich lerne Klavier spielen. Wo hast du Autofahren gelernt(lernen)? Ich habe sie lieben gelernt.(Ich habe gelernt, sie zu lieben.목픞-뺸봞) Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr. Durch das Sitzenbleiben werden die Schüler erheblich sozial belastet. Selbstzweifel und Versagensängste sind größer als der Lerneffekt. Der Mensch braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, und zwanzig Jahre um schweigen zu lernen.(Hemingway) Aus Erfahrung lernt der Mensch.
aus-:Man lernt im Leben nie aus!(Man erlebt immer wieder etwas Neues)
dazu-:Gerade die Zeiten, wo es mal schlecht läuft, sind die besten, um dazuzulernen.(zusätzlich neu lernen) Man kann immer noch (etwas) dazulernen.(There ist always something to learn) Du lernst nie etwas dazu.
er-:Man kann eine Sprache in einem Jahr nicht wirklich erlernen.
kennen-:Da kannst du mich aber kennenlernen.(U:Da kannst du sehen, wie zornig ich werden kann) Auf seinen Reisen hat er Menschen jeder Art näher kennengelernt.(mit jm verkehren) Es ist sehr schwer, ihn kennenzulernen. Er lernte einige junge Männer kennen, die einen schlechten Einfluss auf ihn hatten,
um-:Die Technik veraltet immer schneller. Da muss man oft umlernen, um mit dem Wandel Schritt zu halten.
ver-:Ich konnte einmal gut Tennis spielen, aber ich habe es ganz verlernt, weil ich lange nicht mehr gespielt habe.

LESEN-las-gelesen:Lies es noch einmal! Kannst du meine Gedanken lesen?(Can you read my thoughts?) Ich habe den Artikel in der Zeitung/die Notiz auf dem Zettel gelesen.(In der Zeitung hat ein interessanter Bericht gestanden) Zwischen den Zeilen kann man lesen, dass er Heimweh hat. Die Astrologen wollen das Schicksal der Menschen aus den Sternen lesen.
ab-:Der Abgeordnete las seine Rede ab.(Er hatte sie aufgeschrieben und las sie vor) Der Mann hat den elektrischen Zähler abgelesen. Der Vater las seiner Tochter jeden Wunsch von den Augen ab.(Er erriet und erfüllte ihr jeden Wunsch)
auf-:Die Polizei hat den Mann auf der Straße aufgelesen.(Sie fand ihn dort und nahm ihn mit)
aus-:Der Schüler liest das Buch aus.(Er liest es zu Ende) Wir lesen die schlechten Kirschen aus.(Wir suchen sie heraus)
ein-.In den Stil dieses Dichters muss man sich erst einlesen.(Man muss sich erst daran gewöhnen)
fertig-:Ich habe den Artikel fertiggelesen.
heraus-:Man kann Dinge aus dem Roman herauslesen, die der Autor nicht gemeint hat. Aus ihm ist eine sozialistische Kritik an Sozialismus herauszulesen.
über-:Du hast die wichtigste Stelle überlesen.(nicht beachtet)
ver-:Du musst dich verlesen haben. Der Anfänger verlas sich.(Er las falsch)
zer-:Das Buch aus der Bücherei ist zerlesen.(Es ist durch vieles Lesen schadhaft geworden)

LETZT:Der Patient wurde im letzten Augenblick/in letzter Stunde/fünf Minuten vor zwölf ins Krankenhaus gebracht. Er ist der letzte, dem ich mich anvertrauen würde. Er wäre der letzte, den ich um Rat gefragt habe. Er ist der letzte Mann, der so etwas tun würde. Das ist allerletzte, was ich tun würde. Er holte das Letzte aus sich heraus.(He made an supreme effort)
LEVITEN:Ich muss wegen seiner Vergesslichkeit die Leviten lesen.(tadeln)

LEUCHTEN:Lass dein Licht leuchten!(Zeige, was du kannst)
auf-:Ihre Augen leuchteten auf, als sie mich sah.
an-:Der Polizist leuchtete den Fußgänger an.(Er richtete die Taschenlampe auf ihn)
be-:Der Redner hat besonders die soziale Seite des Problems beleuchtet. Die Lampe beleuchtet das Buch.(Die Lampe leuchtet auf das Buch)
durch-:Die Kinder wurden durchleuchtet.(Röntgen)
ein-:Das leuchtet mir nicht ein.(That doesn't make sense to me)
er-:Gott hat den Geist des Propheten erleuchtet.(Er hat ihn inspiriert) Viel Gerede darum, aber wenig Erleuchtendes!
heim-:Dem werde ich heimleuchten.(Dem werde ich gründlich die Wahrheit sagen.U)

LEUGNEN:Man kann es nicht leugnen.
ab-:Er leugnete jede Schuld ab.
ver-:Der Chef ließ sich durch seine Sekretärin verleugnen.(Sie musste sagen, er sei nicht da)

LICHT:Machen Sie Licht! Das wirft ein schiefes Licht auf ihn. Was du gestern erzählt hast, lässt sein Verhalten in anderem/neuem Licht erscheinen. Durch deine Erzählung erscheint die Sache jetzt in einem anderen Licht. Ich bin das Licht der Welt. Der Artikel hat die Angelegenheit ins richtige Licht gerückt. Er weiß, wie man sich im besten Licht zeigt. Kleinlaut hat er nachgegeben, als der Ausschuss grünes Licht für den Rindfleisch-Import gegeben hat. Gib dich keinen Täuschungen hin. Es ist besser, nicht immer in rosigem Licht zu sehen. Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht. Die Komission hat nicht die Kompetenz, bei einem Tat rotes oder grünes Licht zu geben. Das heißt, Lichtjahre zu warten, bis etwas passiert. Jetzt ist mir ein Licht aufgegangen. Untersuchungen haben ans Licht gebracht, dass er seit Jahren seine Steuererklärung unkorrekt ausgefüllt hat. Langsam sollte ihm jemand mal ein Licht aufstecken. Ich will dir mal ein Licht aufstecken, was alles im Leben passiert.(aufklären)

LICHTEN:Seine Haare lichten sich.(Sie gehen aus) Die Reihen der Zuschauer lichten sich.(Es werden weniger Zuschauer) Das Dunkel lichtet sich.(Es wird hell. man beginnt zu verstehen)
ab-:Er hat die Buchseite abgelichtet(fotokopieren) Sie ließ sich nicht hinters Licht führen. (täuschen) Warum hast du denn bei der gestrigen Kunstdiskussion kein Wort gesagt? Du solltest dein Licht nicht under den Scheffel stellen.(sein Leistungsvermögen verbergen)
be-:Sie haben den Film zu viel belichtet.

LIEB:Er hat seine liebe Not mit dem Kind.虛辭 Er hat den lieben langen Tag nichts zu tun. Den ganzen lieben Tag habe ich noch keinen Tropfen getrunken. Lieber tot als weiter! Ich würde lieber sterben als mich ergeben/als eine Schande erleiden. Ich möchte lieber ein Haus bauen lassen, als so eine hohe Miete zahlen. Sie ist meine Jugendliebe -Die Jugend ist nicht geblieben, aber die Liebe. Es kann wertvoll sein, dem anderen zuliebe ein Opfer zu bringen. Ihr zuliebe mache ich keine Ausnahme. Sie ist sehr kinderlieb.(She is fond of children)

LIEBEN:Ich liebe es nicht, warten zu müssen. Muss Liebe schön sein?(zu auffällig)
be-:Ganz wie es Ihnen beliebt.(Ganz wie Sie wünschen) Professor Kim ist bei den Studenten sehr beliebt.(He's popular with the audience) Kannst du mit, wenn es dir beliebt? Du tust alles, um dich noch unbeliebter zu machen.
ver-:Der junge Mann hat sich in das Mädchen verliebt(Er beginnt sie zu lieben) Ich bin in sie verliebt.(I am in love with her) Was ist dein Lieblingsgericht?(What's your favorite dish) Ich würde lieber ins Bett gehen.(I'd rather go to bed) Warschau ist keine Stadt, in die man sich auf den ersten Blick verliebt.

LIED:Bei Wintereinbruch gibt es die meisten Verkehrsunfälle. Es ist das alte Lied.(kalter Kaffee) Das ist etwas Schreckliches. Davon kann ich auch ein Lied singen. Er konnte es nicht lassen, unvorsichtig zu fahren; der Autounfall war das Ende vom Lied.(der negative Ausgang)
LIEFERN:Liefern Sie mir die Waren ins Haus! Ich kann keine plausible Erklärung dafür liefern. Die Truppen lieferten dem Feind eine erbitterte Schlacht. Der Zeuge lieferte dem Staatsanwalt die letzte Beweise.
ab-:Der Kaufmann liefert die bestellte Ware ab.(Er bringt sie dem Kunden)
aus-:Ich bin hilflos meinem Schicksal ausgeliefert.(preisgegeben) Die Zeitungen werden an die Zeitungsverkäufer ausgeliefert.(Sie werden ihnen übergeben)
be-:Diese Firma beliefert vor allem Warenhäuser.(Sie verkauft an sie)
ein-:Er wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizisten lieferten den Verbrecher in das Untersuchungsgefängnis ein.
über-:Die Märchen sind lange Zeit mündlich überliefert worden.

LIEGEN-lag-gelegen:Eine Karte, die liegt, liegt..落張不入 Das liegt mir im Kopf/in den Gedanken. Ich will dir nicht zur Last liegen. Dieser Mensch liegt mir nicht.(Er ist mir unsympathisch) Das lag nicht in meiner Absicht. Sie liegt mir immer in den Ohren, ich soll das Auto kaufen.(Sie hat auf mich eingeredet) Die Entscheidung liegt in der Luft.(Man ahnt sie voraus) Als ich gekommen bin, hat sie schon im Bett gelegen. Das Geld hat gestern noch hier in dieser Schublade gelegen. Es liegt nicht an mir.(Ich habe keinen Einfluss darauf) Es liegt an mir.(It is up to me. It depends on me) Es liegt an uns, was wir aus dem Geschenk des Jahres 1989 machen. Woran liegt es, dass er hinkt? Es liegt mir viel dran/Mir liegt viel dran.(It's very important to me) Mir liegt nichts an Geld.(It's of no importance to me) Mir liegt sehr daran zu erfahren.(I'm anxious to know. Ich bin begierig) Mir liegt viel an ihrem Urteil. Was liegt daran?(What does it matter) Die Schuld liegt bei mir.(Ich bin schuldig) Bei mir liegt die Sache anders. Gabel, Bücher, Zeitungen liegen auf dem Tisch. Aber Teller, Tassen und Schüsseln stehen im Schrank. Diese Arbeit liegt mir.(für mich geeignet) In diesem Spruch liegt eine tiefe Weisheit verborgen. Die Verhältnisse liegen etwas anders, als Sie annehmen. Das Wort liegt mir auf der Zunge.(Ich komme nicht darauf) Ein spöttisches Lächen hat um seinen Mund gelegen. Der Schnee hat meterhoch gelegen. Das liegt jetzt alles weit hinter mir.(Das gehört der Vergangenheit an) Ob Sie einwilligen/zusagen, liegt ganz bei Ihnen. In dem, was er sagt, liegt viel Weisheit. Das liegt auf der Hand.(明若觀火 ganz offensichtlich) Sie liegt ihm af der Tasche.(Sie lässt sich von ihm ernähren) Da liegt der Hase im Pfeffer!(Das ist der wahre Grund. Da ist der Hund begraben) Sie lagen sich immer in den Haaren.(Sie stritten sich) Wenn ihr lieber für euch sein wollt, ziehe ich eben aus - an mir soll es nicht liegen.(Ich will kein Hindernis sein) Es wird alles geschehen, um den Kunden zufriedenzustellen - an uns soll es nicht liegen.(Ich will mein Bestes tun)
ab-:Das Haus lag weit von der Straße ab.(Es war weit entfernt)
an-:Der Pullover liegt eng an. Liegt etwas Besonderes an?(U:zu erledigen sein) Natürlich haben wir auch Verständnis für das Anliegen der deutschen Tierschützer.(Angelegenheit, die jm am Herzen liegt)
auf-:Die Wahllisten liegen hier auf.(Jeder kann sie lesen)
aus-:Tageszeitungen aller Art liegen zur kostenlosen Einsicht in der öffentlichen Bibliotheken aus.
auseinander-:Weil die Vorstellungen der Koalitionsparteien FDP und Union noch weit auseinanderliegen, kommt eine Gesetzänderung frühestens 1997 zustande.
bei-:Dem Brief liegt ein Scheck bei. Dem Brief hat ein paar Fotos beigelegen.
bereit-:Das liegt unter dieser Adresse zum Abruf bereit.
daneben-:Du liegst mit deinen Berechnungen völlig daneben.(sich irren) Mit dieser Meinung liegst du aber sehr daneben.
darnieder-:Der Kranke liegt an Grippe darnieder.(Er muss im Bett bleiben) Die Industrie hat darniedergelegen.(Der Verkauf ging schlecht)
darunter-:Die Klasse liegt mit ihren Leistungen darunter.
er-:Der junge Mann erlag den Versuchungen.(Er gab ihnen nach) Er ist dem Gegner erlegen. Sie ist einem Irrtum erlegen.(Sie hat sich geirrt) Dort ist vorübergehend der Verkehr zum Erliegen gekommen. Schneestürme haben vielerorts den Verkehr zum Erliegen gebracht. Der Verletzte ist seinen Wunden erlegen.(Er ist gestorben)
fest-:Wir haben zwei Stunden an der Grenze festgelegen.(Wir konnten nicht weiter fahren)
nahe-:Die Vermutung liegt nahe, dass-.(It is reasonable to suppose that) Es liegt nahe, dass er den Ring gestohlen hat.(Man hat Grund, es zu glauben)
schief-:Mit deiner Vermutung liegst du aber gewaltig schief.(Du bist im Irrtum) Mit dem Vorwurf liegen die Kritiker schief.(von falschen Voraussetzungen ausgehen)
unter-:Ich unterlag einer optischen Täuschung.(Ich habe mich getäuscht) Er wird seinem Gegner unterliegen. Er ist seiner Frau geistig unterlegen.(Sie ist ihm überlegen) Es unterliegt keinem Zweifel, dass dieser Fall eintritt.(zweifellos) Leider unterliegt der Fall nicht dem internationalen Recht. Das unterliegt der Schweigepflicht. Viele unterlagen der Korruption.(Sie sind ihr unterworfen. Many yielded to corruption) Dieser Absicht hat mir untergelegen.土臺
vor-:Hier liegt ein Irrtum/MiBverständnis vor.(There ist a misunderstanding here) Darüber liegt noch kein Gesetz vor. Was liegt gegen ihn vor?(Was gibt es Negatives über ihn) Die Truppen können eingesetzt werden, sobald die Zustimmung des Bundestags vorliegen. Die Ergebnisse liegen uns noch nicht vor.(We don't have the results yet) Ein Verschulden des Fahrers liegt nicht vor.(The driver is not to blame)
wach-:Sie hat die ganze Nacht wachgelegen.
zugrunde-:Was liegt dieser Frage zugrunde?(What underlies the question)
zurück-:Unser letztes Zusammentreffen liegt drei Jahre zurück.

LIPPEN:Ich hatte sie lange darum bitten wollen und doch die Bitte nicht über die Lippen gebracht.(nicht zu sagen wagen)
LOBEN:Du verdienst ein Lob. Das lob' ich mir.(Das gefällt mir.U) Jeder hört sich gern loben. Gute Ware lobt sich selbst. Du hast ja wohl einen guten Start gehabt, doch man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.(Don't count your chickens before they are hatched. Man soll das Fell nicht verkaufen, ehe man den Bären hat) Das Werk lobt den Meister. Deutschland ist nicht das gelobte Land für mich.
ent-:Sie haben sich entlobt.(Sie haben ihre Verlobung gelöst)
ge-:Der Soldat gelobt Treue.(Er verspricht sie feierlich)
ver-:Sie haben sich verlobt.(They got engaged) Inge hat sich mit einem Arzt verlobt.
weg-:Sie lassen sich wegloben und entmachten. Wir haben den unbeliebten Buchhalter weggelobt.

LOCH:Dieses Auto pfeift auf dem letzten Loch; die Karosserie ist völlig verrostet.
LOCKEN:Das schöne Wetter lockt die Menschen ins Freie.
an-:Die Musik hat viele Leute angelockt.(anziehen. heranlocken) Viele Mädchen werden vom Stewardess-Beruf durch die Faszination von Reisen in fremde Länder angelockt.(Many girls are attracted to the job of stewardess)
ent-:Ich konnte ihm sein Geheimnis nicht entlocken.(Ich konnte ihn nicht dazu bringen, es mir zu erzählen) Auch die Späße des Clowns entlockten ihm kein Lächeln.(Sie brachten kein Lächeln aus ihm heraus)
froh-:Schnee lässt Leute in Südspanien frohlocken.(vor Freude springen) Da hast du zu früh frohgelockt. Heimlich frohlockte er über den MiBerfolg seines Kollegen.
ver-:Das schöne Wetter hat mich dazu verlockt, an die See zu fahren.(verführte mich dazu)

LOCKER:In Bonn gibt es Bestrebungen, das seit fast 95 Jahren geltende Arbeitsverbot an Sonntagen zu lockern.
LÖFFEL:Nun spitzt mal schön die Löffel, ich erkläre das System nur einmal. Sie unterhielten sich sehr ungezwungen, und die Kinder saßen unter dem Tisch und spitzten die Löffel.(zuhören.U)

LOHN:Du hast mir die Hilfe schlecht gelohnt.(vergelten) Er hat dir deinen Einsatz übel mit Undank gelohnt. Es lohnt sich der Mühe.(Es ist der Mühe wert. It is worth trouble) Die Mühe hat sich gelohnt. Es lohnt sich nicht, Kopf und Kragen zu riskieren. Es lohnt sich, London zu besuchen. Das alte Auto lohnt keine Reparatur mehr.
be-:Das Gute belohnt sich. Er hat den Mann belohnt, der eine Brieftasche grfunden hatte, mit 100 DM. Dafür wirst du reichlich belohnt. Die Angreifer wurden von der Uno-Haltung bislang ermuntert und belohnt.
ent-:Die Firma entlohnt die Arbeiter jeden Freitag.
LOS:Du hast das große Los gezogen.(You hit the jackpot) Wenn ich einmal das Große Los gewinne/Wenn ich mein Glück mache/Wenn ich zu Geld komme, kaufe ich mir ein schikes neues Auto.(When my ship comes home) Ich bin endlich meine Schulden los. Ich bin eine große Gefahr/eine große Sorge los. Mit meiner neuen Wohung habe ich das große Los gezogen.

LÖSCHEN:Ich habe mein Konto bei der Sparkasse gelöscht.
ab-:Mit einem Löschblatt löschte er die Unterschrift ab.
aus-:Löschen Sie das Licht aus, wenn Sie weggehen.(Machen Sie das Licht aus)

LÖSEN:Unsere früher so enge Freundschaft scheint sich zu lösen. Genial gelöst ist in koreanischen Häusern das Problem der Heizung. Schon seit alters ist Fußbodenheizung üblich. Der Konflikte mit ihm ist ungelöst. Kannst du dieses Rätsel lösen? Zucker löst sich im Wasser. Die Tapete löste sich von der Wand.
ab-:Wenn du vom Fahren ermüdet bist, löse ich dich ab.(I'll take over from you. übernehmen) Bevor sie neu tapezieren, müssen Sie die alte Tapete von der Wand ablösen. Der Frühling löst den Winter ab.(folgt auf) Die neue Regelung löst das auslaufende Sonderwohngeld ab.
auf-:Der Zucker hat sich aufgelöst. Der Verein hat sich aufgelöst.(Der wurde aufgelöst. verschlossen) Einen Krieg beginnen, heißt nicht mehr einen Knoten zerhauen, statt ihn aufzulösen. Ich löse die Tablette in warmem Wasser auf.(Ich lasse sie zergehen)
aus-:Die Nachricht hat Entsetzen ausgelöst.(Alle waren darüber entsetzt. hervorrufen) Seine Worte hat Beifall ausgelöst.(führen zu. bring on) Diese Behauptung hat einen Streit zwischen den beiden Familien ausgelöst.(zur Folge haben) Damit hat er heftiges Gelächter ausgelöst. Ich löse meine Uhr aus.典當
ein-:Er hat sein Versprechen eingelöst(gehalten) Das Versprechen wird eingelöst. Ich möchte einen Reisescheck einlösen.(traveller's cheque) Sie können diesen Scheck bei jeder Bank einlösen.(Sie können sich das Geld auszahlen lassen)
er-:Die Tablette hat mich von den Kopfschmerzen erlöst.(Sie hat mich davon befreit)
heraus-:Die aus ihren familiären Bindungen herausgelösten Menschen leben oft allein.
nach-:Wenn Sie weiter fahren wollen, müssen Sie nachlösen!(Die Fahrkarte gilt nicht weiter)
LÖSUNG:Zur Lösung dieses Problems ist es dringend notwendig, eine internationale Aktion zu veranlassen.

LOT:Wir sollten uns aussprechen und die Sache wieder ins Lot bringen.(in Ordnung)
LÖWEN:Das beste ist, du gehst selbst in die Höhle des Löwen! Sie setzte alles daran, dass ihr aus dem Erbe ihrer Tante deren Grundstück zugesprochen wurde; damit hatte sie sich den Löwenanteil gesichert.

LUFT:Seitdem ist sie Luft für mich(Ich beachte sie nicht) Jetzt klappt es, die Luft ist rein!(Es besteht keine Gefahr. The coast is clear) Die Terroristen haben das Reisebüro in die Luft gesprengt.(blew up) Ich habe erst einmal Luft geholt, als ich den Kontoauszug gesehen habe.(He drew out a breath. Atem holen. einen Seufzer tun) Ich muss erst einmal Luft holen.(Ich muss mich erst einmal etwas ausruhen) Damit habe ich wieder Luft. Er macht sich daran, mein Geheimnis zu lüften. Die kontinuierliche Trommelschlagen hat noch immer die Luft erfüllt. Unsere Moralbegriffe sind platt wie Reifen ohne Luft. Dieser Vorwurf ist völlig aus der Luft gegriffen.(erfunden) Nimm einen Schirm mit! Ich glaube, es liegt ein Gewitter in der Luft.(steht bevor) Da hatten sich so viele unnütze Dinge angesammelt, dass ich endlich einmal Luft schaffen musste.(durch Aufräumen Platz schaffen) Verliebte junge Leute sehen ihre Zukunft oft in rosigem Licht. Sie haben Freude daran, Luftschlösser zu bauen. Sollte man mich in diesem Geschäft noch einmal so unhöflich bedienen, werde ich meinem Herzen Luft machen. Die Verliebtheiten dauerten meistens zwischen drei und sechs Wochen. Dann war irgendwie die Luft raus.(Es ist kein Schwung mehr da) Bei unseren Preisen ist die Luft raus, wir können die Konkurrenz auf keinen Fall unterbieten. Auch Vorurteile sind ja oft nicht ganz aus der Luft gegriffen.
aus-:Die Wintersache müssen erst auslüften.(frischer Luft ausgesetzt sein) Nach langen Sitzung will ich mich ein wenig auslüften.

LÜGEN-log-gelogen:Wer lügt, der stiehlt. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, wenn er gleich die Wahrheit spricht. Was für Lügen! Lügen haben kurze Beine. Du lügst wie gedruckt. Glaub doch nicht, dass ich eine solche Lügengeschichte abnehme! Lügen zahlen sich nicht aus.(It doesn't pay to lie) Was die vorbringen, beruht zum größten Teil auf dreister Lüge.
an-:Der Schüler hat den Lehrer angelogen.(Er sagte ihm eine Lüge)
be-:Der Lehrer wurde von dem Schüler belogen.
er-:Unter uns gesagt, dass ich gestern krank war, ist erlogen.
vor-:Er hat uns vorgelogen, dass er die Prüfung bestanden habe.(He lied to us)

LUMPEN:Zu meinem Geburtstag haben sich meine Eltern nicht lumpen lassen. Sie haben mir eine Filmkamera geschenkt.
LUPE:Oft denke ich an die Zeit zurück, als ich and der Kunstakademie studierte. Mein erster Lehrer nahm mneine Arbeiten oft streng unter die Lupe.
LUST:Ich habe keine Lust dazu.(Ich habe null Bock darauf) Ich möchte tun, wozu ich Lust habe. Du hast dich über mich lustig gemacht. Was belustigen Dich?
LUXUS:Bei einem Preis von 50 Mark darfst du keinen Luxus erwarten.
LYNCHEN:Aufgebrachte Bauern haben drei Diebe gelyncht/totgeschlagen.

댓글목록

등록된 댓글이 없습니다.

독어용례 목록
번호 제목 글쓴이 조회 날짜
22 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 22255 03-04
21 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 15134 03-04
20 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 11323 03-04
19 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 12861 03-04
18 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 12058 03-04
17 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 12036 03-04
16 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 9699 03-04
15 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 10564 03-04
14 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 10632 03-04
13 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8949 03-04
12 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 7775 03-04
11 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8178 03-04
10 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8663 03-04
열람중 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8744 03-04
8 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 9258 03-04
7 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8876 03-04
6 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 9641 03-04
5 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8221 03-04
4 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 7194 03-04
3 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8014 03-04
2 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 8611 03-04
1 베리지기쪽지보내기 메일보내기 자기소개 아이디로 검색 전체게시물 14556 03-04
게시물 검색
 
이용약관 | 운영진 | 주요게시판사용규칙 | 등업방법 | 개인정보취급방침 | 이메일무단수집거부 | 비밀번호분실/재발급 | 입금계좌/통보방법 | 관리자문의
독일 한글 미디어 베를린리포트 - 서로 나누고 돕는 유럽 코리안 온라인 커뮤니티
모바일 버전으로 보기